Canon Kameras zur Photokina 2012 – Gerüchte und Offensichtliches

Ich geb’s zu, über Kamera-Neuigkeiten von Canon zu spekulieren, Gerüchte zu verfolgen und meine Gedanken und Erwartungen dazu preis zu geben, macht mir Spass. Ich hab’s auch schon mit Prognosen versucht – zugegebenermassen mit mässigem Erfolg;-) Doch ganz daneben lag ich auch nicht immer und die Produkte-Palette von Canon zeichnet sich mittlerweile – wenige Monate vor der Photokina 2012 – schon recht deutlich ab. Ich versuch’s also wieder einmal:

2012 ist ein Photokina Jahr. Die Photokina ist die grösste Branchenmesse weltweit – einzig die CP+ arbeitet daran dies zu ändern. Darum ist es Pflicht für jeden Kamerahersteller zur Photokina einige wichtige und markante Neuerungen zur Photokina präsentieren zu können. Mit leeren Händen geht man da nicht hin und nicht anwesend zu sein, ist unmöglich.

Canon hat dieses Jahr – kombiniert mit einigen Ankündigungen im letzten Jahr – schon sehr viel auf den Markt gebracht, respektive angekündigt. Eigentlich ist die Anzahl der neu lancierten Produkte bereits vor der Messe beeindruckend. Das mag auch daran liegen, dass aufgrund dem Fukushima Tsunami und den Überschwemmungen im 2011 ein gewisser Stau an Neuigkeiten und Entwicklungen entstanden ist.

Und so sieht die aktuelle Neuigkeitenliste und die bekannten Ankündigungen aus:

  • Canon EOS 1Dx – Die neue Profikamera wurde bereits letzten Herbst angekündigt und ist leider noch nicht in grossen Mengen verfügbar. Canon hat die 5DIII nachgereicht, wodurch die 1Dx – obwohl offiziell als 1DxIII und 1DIV Nachfolger bezeichnet – ganz klar zur Profikamera im härteren oder sportlichen Einsatz  wird. Dementsprechend erhalten wohl auch die Olympia und Euro Fotografen die Kamera zuerst. Mit 18 Megapixel liegt sie unter der 21Megapixel-Auflösung der 1DsIII oder der 5DII und 5DIII Kameras. Die 1Dx ist also ganz klar die Reportage- und Bildjournalisten-Profi-Kamera, welche aber auch manchen anderen Fotografen zufrieden stellen wird
  • Canon EOS 5D Mark III – Die lange erwartete Kamera wurde Anfang Jahr angekündigt und erreicht diese Wochen höhere Verfügbarkeiten. Canon entschied sich gegen einen Sprung bei den Megapixel-Auflösung (Danke!:-) und verlieh damit der 5D Serie somit mehr Spritzigkeit. Mit dem neuen Autofokus-Modul, das gleiche, welches auch in der 1Dx Verwendung findet, erfüllt sie die Wünsche von Hochzeitsfotografen und anderen und verschaft Canon der Kamera mehr Respekt im Profi-Bereich.
  • Weil sich Nikon aber fast gleichzeitig für eine Kamera mit (zu-?)vielen Megapixel entschieden hat, fing auch hier unter Pixel-Fetischisten natürlich das Jammern und Rufen nach mehr an. Aber mit eben’nur’ 22 Megapixel hat hier Canon mit Sicherheit einen ersten Renner des Jahres lanciert, der von sehr vielen engagierten Amateurfotografen und Profifotografen aller Couleur gekauft wird.
  • Canon EOS 650D – Die Consumer-Kamera wurde vor gut einer Woche angekündigt und aktualisiert die Produktepalette nach unten im Einstiegsbereich. Sie ist eine Pflichtkamera und fällt aktuell mit ihrem Touch-Screen und dem aktualisierten Autofokus auf. Sie ist eine kleine, leichte, aber sehr Funktionsreiche Kamera.
  • Die Cinema Kameras C300, C100 (angekündigt), C500 und 1D cinema – Nur die C300 ist bereits richtig im Einsatz. Hier hat Canon also erst mal noch einige Kameras in Serienproduktion zu bringen. Aber ganz klar entsteht hier ein High-End Bereich für dSLR- und andere Filmer.

Mit diesen erstaunlich vielen Ankündigungen zeichnen sich die Lücken in der Produktepalette relativ deutlich ab, welche Canon wohl zur Photokina 2012 teilweise füllen wird:

  1. Mit dem Druck der Konkurrenz bin ich mir sicher, dass Canon ebenfalls eine Kamera mit mehr als 30 Megapixel lancieren wird. Ich erwarte sie eigentlich schon zur Photokina, es kann aber auch sein, dass sie noch nicht so schnell kommt. Dies könnte gut die viel besprochene Canon EOS 3D sein, doch das muss nicht sein. Das Gehäuse dürfte wohl mindestens auf EOS 5D Mark III Niveau oder gar im Stil einer 1D-Serie Kamera daher kommen. Im zweiten Fall wäre das dann die Nachfolgering der EOS 1Ds Mark III. Nehmen wir mal 36 oder 39 Megapixel als Zielgrösse an…
  2. Eine weitere Lücke für Nachfolger-Kameras ist der Bereich der Canon EOS 7D und oder der Canon EOS 60D. Da die neue Canon EOS 5D Mark III Leistungsmässig der 7D recht nahe ist und die generelle Auflösung von 18 Megapixel im APS-C Segment bei Canon noch nicht angehoben wurde, rechne ich mal vorerst eher mit einer Canon EOS 70D, also der Nachfolgerin der 60D, bevor eine EOS 7D Mark II kommt. Da kann ich aber natürlich total falsch liegen.
  3. Eine preiswerte Vollformat-Kamera wäre durchaus auch möglich. Die EOS 5D Mark III ist teurer als die Nikon D800 und eine potentielle EOS 3D oder wie die kommende high-Megapixel Kamera auch heisst, sie wird auch nicht günstiger. Somit bleibt ein gewisser ‘Konkurrenzbedarf’, welcher eine günstigere 5D durchaus füllen könnte. Diese hätte dann sicher einen günstigeren Autofokus (7D Fokus-Modul?) und die gleiche oder eine leicht kleinere Auflösung als die 5D Mark III.
Soviel zurzeit meine Spekulationen. Punkt 3 ist meiner Meinung nach der spekulativste. Auf canonrumors.com wird zudem seit gestern noch vermutet, dass gar 4 neue Spiegelreflexkameras kommen könnten.
Die vierte Kamera könnte ein neues Mirrorless-System von Canon sein. Hierzu sehen wir ja was die Konkurrenz schon seit einiger Zeit bietet (Sony NEX, Nikon 1 und andere). Von Canon erwarte ich hier rein aufgrund der Haus-eigenen Powershot G1 X eine APS-C Sensorgrösse (Vollformat wäre mein Wunschdenken;-).

 

Das zukünftige Produkteportfolio von Canon

Achtung, dies wird mal wieder ein sehr spekulativer Beitrag ohne, dass ich Insiderwissen habe. Früher lag ich ja bereits mal so richtig falsch mit meinen Vorhersagen zu neuen Kameras… Doch ich glaube, dass sich seit der Ankündigung der Canon EOS 1D X und nun mit den neuen Hinweisen zur Nikon D800 ein etwas deutlicheres Bild des Produkteportfolios von Canon (und womöglich auch Nikon) abzeichnet.

Hier mein Blick in die nicht mehr so ganz unoffensichtliche Glaskugel:

  • Canon EOS 1Ds X (frühestens 2013!?): Auch wenn offiziell die EOS 1D X Nachfolgerin der 1Ds Mark III und der 1D Mark IV ist, besteht die Möglichkeit, dass Canon eine neue (Studio-) Profikamera mit einer sehr hohen Auflösung (40-50 Megapixel?) hearausgibt. Dies wird aber wohl noch eine Weile dauern und erst dann eintreffen, wenn die Canon EOS 1D X schon gut verbreitet ist. Zudem wird diese Kamera deutlich mehr Pixel als eine EOS 5D Mark III haben.
  • Canon EOS 1D X (angekündigt, ab März 2012): Offiziell ist die kürzlich angekündigte EOS 1D X die Nachfolgerin von beiden, der EOS 1D Mark IV und der EOS 1Ds Mark III. Sie ist gesetzt und wird wohl für mindestens 1-2 Jahre nach Einführung das Flagschiff der 1er Serie bleiben.
  • Canon EOS 5D Mark III (Ankündigung Photokina 2012? Alternativer Name EOS 3D?): Die nächste Königin hinsichtlich Auflösung mit einer ähnlichen Anzahl Pixel wie die Nikon D800, also im 30-40 Megapixel Bereich. Wieso so viele Megapixel? Weil für die Mehrheit der zahlungswilligeren Hobbyfotografen mehr Megapixel stets ein Kaufargument ist und damit im gleichen Zug die Profis zufrieden gestellt werden können, welche sich bei der 1D X lieber mehr Pixel gewünscht hätten. Zudem wird damit auch auf komfortable Weise verhindert, dass viele Profifotografen ohne Sportfotografie-Bedürfnisse die 5D Mark III als Alternative zur EOS 1D X betrachten. Auch vom Autofokus her ist hier eine deutliche Abgrenzung zu erwarten, wobei dieser vermutlich weitgehend mit dem AF der EOS 7D identisch sein dürfte.
  • Canon EOS 7D Mark II: Die kleine Sportkamera könnte etwas mehr Pixel (24?) als das aktuelle Modell, mit gleichbleibender Geschwindigkeit und verbesserten Videofunktionen bekommen. Die Lanciertung wird wohl erst nach der EOS 5D Mark III stattfinden.
  • Canon EOS 70D und kleinere Modelle: Hier findet das übliche nachrücken, näher an die grösseren Modelle, aber mit günstigeren Bauweisen, statt.

Aussen vor lies ich hierbei die ganze neue Cinema Linie von Canon, welche den professionellen Videobereich anspricht. Hier wird Canon das schon vorangekündigte spezialisierte Gehäuse, vermutlich auf der 1D X basierend, auf den Markt bringen.

Persönlich hätte ich mir noch eine Kamera ähnlich der EOS 1D X, aber etwas langsamer und mit einem kompakteren, näher an der EOS 5D Mark II liegenden Gehäuse gewünscht. Spekuliert habe ich über eine solche “Canon EOS 3D” schon, daran glauben tue ich aber nicht mehr. Darum bestellte ich bereits meine 1D X, welche abgesehen von ihrer Grösse und dem Gewicht, für mich als Hochzeitsfotograf zumindest auf dem Papier die ideale Kamera darstellt. Die EOS 5D Mark II wird dabei vorerst meine Wahl für Studioportraits und Architekturfotografie bleiben.

Doch man kann ja hoffen: Sollte sich herausstellen, dass Canon mit einer “nur” 18 Megapixel EOS 5D Mark III, parallel zu einer z.B. EOS 3 mit viel mehr Pixel (32 – 38?) als Konkurrentin zu Nikon’s D800 am Markt viel erreichen kann, so kann’s natürlich gut ganz anders kommen 😉

Nochmals gesagt werden muss, dass sich nicht nur in meiner eigenen Vorhersage, sondern auch aus Sicht der Hersteller die geplanten Produkteportfolios ändern können. Dieser Blogpost ist reine Spekulation! Also nicht böse sein, wenn alles ganz anders kommt 😉