Wenn Leute einen Fotografen suchen

Es gibt viele Wege einen Fotografen zu finden. Wohl total veraltet sind die Gelben Seiten – Altpapier, dass aber doch ganz selten noch genutzt wird. Dann gibt’s zahlreiche Verzeichnisse für Dienstleister, Fotografen nach Tätigkeit vorstellen. Und im Umfeld der Werbebranche stellten vor einigen Jahren teure Portfoliobücher die Plattform schlechthin dar. Aber die heute wohl stärkste Suchestelle für Fotografen sind die Suchmaschinen – Google zuerst, eventuell immer mehr auch Bing und einige winger nennenswerte Suchseiten.

Die letzte Gruppe ist wohl im Bereich der Fotografie für Privatkunden der bedeutendste Weg, auf dem Fotografen gefunden werden. Und mich persönlich interessiert genau dieser Bereich und wie dort gesucht wird am meisten. Vor allem natürlich wegen meiner Tätigkeit als professioneller Fotograf. Aber auch aufgrund meines ganz allgemeinen Interesse an Webdesign, Kommunikation und Marketing.

Viele Betreiber von Verzeichnissen, teilweise sind sie kostenpflichtig, wollen einem weis machen, dass ihr Portal ideal für die Acquise von Aufträgen ist. Ich selber glaube überhaupt nicht daran. Auch wenn ich selber das Fotografen Verzeichnis photolinks.ch betreibe, auf dem man auch nach Fotografen suchen kann. (Wobei photolinks.ch natürlich eher eine redaktionelle Empfehlung von schönen Fotografen-Seiten ist und die Seite gar nicht als bedienerfreundlich durchuchbares Directory aufgebaut ist.)

Darum stellte ich mir selber die Frage – und dies sollten alle Dienstleister auch tun – wie würde ich einen Fotografen suchen? Als 0815 Laie wohl kaum mit hochstehenden Begriffen. Viel mehr direkt nach dem was man sucht und allenfalls noch nach dem Produkt und dem Anwendungsbereich, sowie mit einer geografischen Einschränkung.
Und suchen würde ich zuallererst wo? In Google natürlich! Also konzentriere ich mich auf diesen Kanal.

Mich würde es nun natürlich wundernehmen, wie ihr eine Fotografen suchen würdet? Kommentare willkommen!

Beste Produkteinführung für Apple: 1.7 Millionen iPhone 4 in 3 Tagen

Das neue iPhone 4 findet angeblich reissenden Absatz in den USA. So muss sich der Apple Boss Steve Jobs gleich dafür entschuldigen, dass nicht alle Interessenten zu einem neuen Telefon gekommen sind – wie ich auf dem Apfelblog lese.

So sollen 1.7 Millionen iPhones in den ersten drei Tagen über die Ladentische gegangen sein, was für Apple die bisher stärkste Markteinführung eines neuen Produktes ist. Hier bei uns in der Schweiz muss man aber wohl noch etwas warten. Erwartet wird das iPhone 4 gegen Ende Juli und es dürfte realistisch wohl erst im August in vernünftigen Mengen erhältlich sein. Dafür wird es neue auch von Sunrise, neben Orange und Swisscom, vertrieben.

WordPress 3.0 “Thelonious” released

WordPress 3.0 is out and according to the wordpress.org blog, it’s the 13th major release. Quite an achievement, congratualtions to all the developers and Matt Mullenweg, the founder of what I would call THE blogging platform per se.

I’ve been talking about some new features previously and will cover some in more detail later. Key are the merge with the multi-user MU version of wordpress, new menu system and the improved media handling. And more notably by most users will be the new default theme and a whole lot of more theme function that well slowly be adapted into various themes offered for free and commercially out there.

Go to wordpress.org to download the latest version.

Check this about video:

WordPress ‘Missing Schedule’ issue understanding

I’ve encountered issues with WordPress missing scheduled posts and not sending them online on various photography related websites that I run or am involved with. The ‘Missing Schedule’ issue is not unknown and mistakingly sometimes called a bug of WordPress. Various solutions have been proposed and I’ve discussed them here, to some extent.

As many others, I struggled quite a bit in understanding what’s behind and how to best handle it. Initially, when contacting the support of one of my webhosters, I got the answer that they cannot help with application specific issues, which is a very typical, but understandable. But I finally got his attention when I told them that it’s all running smoothly on hosting accounts with two of his main competitors. And we found the cause:

It’s a server-side setting issue. Overly secure server settings might prevent WordPress from accessing it’s own cron-like functions. WordPress needs to call back to itself and on this particular webhoster (not the one running this blog here) mod_secure was loaded with PHP. After deactivating it, it all worked fine. If you can’t get your hoster to change this, you probably have to go the define(‘ALTERNATE_WP_CRON’, true); way, described in my previous post.

WordPress 3.0 naht, multi-Blogging auch…

Auf einer Testinstallation – nein ich verrate hier noch nicht wo und für welche Seite 😉 – habe ich die Beta 2 von WordPress 3.0 bereits am laufen. Und ich muss sagen, die neuen Menüs gefallen mir sehr – meine Erwartungen waren nicht zu hoch. Doch einige Wünsche hätte ich da schon noch, zum Beispiel, dass man einfacher einen Kategorie-Baum in die Navigation einbauen kann. In der aktuellen Version kann ich zwar sehr schön einzelne (und somit manuell auch alle) Kategorien an beliebigen Stellen im Menü platzieren. Aber eben, nicht den ganzen Kategoriebaum.

Bald: Multi-Blogging mit der WordPress Standardinstallation

Ein anderes Feature, das ich noch nicht ausprobiert habe, wurde mit dem richtigen Timing für mich nun im deutschsprachigen WordPress Blog genauer beschrieben: Die Multi-Blog Funktion.

Sie ist sehr einfach zu aktivieren, indem man einfach in der wp-config.php Datei die Konstante WP_ALLOW_MULTISITE definiert und auf true setzt:

define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);

Danach erhält man im Administrationsbereich seiner WordPress-Installation einen neuen Menüpunkt ‘Blog-Netzwerk’ (engl.: network) unter Werkzeuge (engl.: Tools). Dort legt man den Administrator des Netzwerkes fest und benennt dieses, worauf man von WordPress automatisch Code-Angaben erhält, die man in die .htaccess Datei einfügen soll. Diese Codes sind nötig, um die URLs der verschiedenen Blogs zu dirigieren. Man legt damit also fest, ob die Blogs in verschiedenen Verzeichnissen oder Subdomains geschaltet werden.

Wurde auch die .htaccess Datei entsprechend ergänzt, so sollte man einen komplett neuen Menübereich Blog-Netzwerk sehen. Dieser dient zur eigentlichen Verwaltung der verschiedenen Blogs und deren Betreiber. Ich werde dies in den kommenden Wochen ausprobieren, um herauszufinden, was mit meinen beiden Webprovidern Metanet und Cyon hinsichtlich Blogs in verschiedenen Subdomains und Verzeichnissen möglich ist.

Ich kann mir auf diesem Weg gut eine Plattform für verschiedene, getrennte Photoblogging Projekte vorstellen, aber warten wir erst mal ab…

Finding a solution for WordPress’ “Missing Schedule” error

Update: Solution found, as described here.

I’ve had issues with WordPress’ scheduler for post since it arrised and am still searching for solution for some of my sites. The problem is known since WordPress Version 2.7, where handling of scheduled post was implemented differently.

Interestingly, it seems that not all suggested fixes are working in all cases. E.g. on one site replacing the cron.php and wp-cron.php files worked fine, whilest for another this does not. So I decided to at least write about my search here, in the hope I can lead some others to solutions. But in general, I would appreciate much more if the core team of WordPress would address the issues (now after almost 4 versions of it’s existance) or write about it and it’s origins.

As a Background: I do have some experience in programmig PHP applications, but I’m not a server administrator and therefore reach my limits when this issue  touches questions about server settings, PHP configuration etc.

The situation:

I have sites on various servers and see different situations on two hosting providers: One where scheduling of wordpress posts works just fine and one where it’s a real issue.

Suggested workarounds:

  • Replace your WordPress cron-job files (reponsible for timed processes) with old versions from WordPress 2.5.6:
    Download WordPress 2.6.5 and replace the files wp-cron.php and /wp-includes/cron.php with the old versions.
    I have one installation where that worked fine and solved the issue. On another one, hosted on a different machine, but with the same provider, this does not solve it.
    Read about this method here.
  • Deactivate HTTP Transport methods using the 123 HTTP Transport plug-in:
    Interesting approch, as from WordPress version 2.7 onwards, multiple ways to trigger the scheduling tasks are tried. This plug-in allows you to deactivate those in use on your hosting account/WP installation combination.
    On the more problematic site I ovserved an interesting behaviour of this plug-in: Scheduled posts first showed as missing and approximately a minute later they went online. This happened without deactivating certain methods in the plug-in settings.
    Furthermore, I also observed that the plug-in ‘rescued’ previously stuck posts that did not go online as scheduled.
  • Another method I’ve not tried, yet, is suggested by the user fernandot on the WordPress support forum here.
  • And a last approach I read about suggests to add the following setting to your wordpress wp-config.php file: define(‘ALTERNATE_WP_CRON’, true);
    More about it can be found here.
    UPDATE: In the one difficult case this last approach worked. In the hoster’s specific case, PHP runs as a FastCGI application and as a FTP user. This workaround seems to solve it, though I would prefer to have other options at hand.

Ok, so much for now. As soon as I learn more about it, I’ll be updating this post (just done so, see above). But again, I wish the WordPress people, who’s work I highly appreciate, would address the issues or provide some explanations and information.

Konkurrenziert Google demnächst Skype?

Im Moment steht bei mir gerade der Umzug meiner Telefonnummer an und da kommen heute natürlich auch Voice over IP (VoIP) Anbieter in Frage. Vor allem auch, weil die Nummer im Fotostudio über die vorhandene schnelle Internetleitung eingesetzt werden könnte.

Somit passt die heutige News: Google möchte Global IP Servives (GIPS) übernehmen, wie Mashable berichtet – ein Backend Technologie-Anbieter in genau diesem Bereich. Und allenfalls die ideale Ergänzung zu Google Voice.

Möchte Google Skype konkurrenzieren?

Wir werden’s sehen – vorerst begnüge ich mich noch mit einem lokalen Anbieter.

Blog-Favoriten

Hir mal eine kleine, wohl unvollständige Zusammenstellung meiner Favoriten aus der Blog-Welt:

  • Mashable (in Englisch): Die News und Artikelseite zu Themen rund um social media und die online Welt schlechthin. Von Interesse für alle, die sich mit Webdesign, Social Media, Networking oder indirekt auch dem Thema Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen.
  • Canonrumors(in Englisch) für die Sucht nach Gerüchten: Oft erfährt man hier zuerst, welche neuen Kameras von Canon auf den Markt kommen (könnten).
  • Macrumors (in Englisch): Genau so für die gleiche Sucht, einfach hinsichtlich Mac Computer und iPhone Gadgets.
  • apfelblog.ch: Die Mac-News aus der Schweiz.
  • Natürlich verfolge ich auch die Blogs zahlreicher Hochzeitsfotografen – zuviele, um sie hier alle aufzuzählen. Aber Style Me Pretty (in Englisch) ist ein sehr schöner Blog mit viel Inspiration rund um’s heiraten.
  • Chromasia (in Englisch): Früher war Chromasia der Photoblog schlechthin. Täglich erschien ein neues Bild und kennzeichnend war jeweils die raffinierte Bildbearbeitung. Heute ist David Nightingale nicht mehr so regelmässig mit einem neuen Bild online, dafür bieten die online-Tutorials interessante Einblicke in eben diese Bildbearbeitung.

Gibt es einen empfehlenswerten Blog, den ich unbedingt nicht verpassen sollte? Ich freue mich über ehrliche Empfehlungen in den Kommentaren!

Recommended nude photography workshop in Tuscany

Hi readers – this is an a little different post, just a recommendation: If you love nude photography and love learning from an experienced, successful photographer, you should definitely check my friend’s workshops this summer, taking place in beautiful Tuscany.

Check his blog post about his nude photography workshop or look up the photography workshop Tuscany information on the Viewfinder Center page (his photography courses and workshop organization) for more details .

Bryon has be taking artistic nude photographs since quite some time and won numerous awards, including the international photography awards. His work with professional ballet dancers is very well known in the photo art scene and models from all over Europe travel to his studio for sessions.

Beside that, he’s just a great person to meet and exchange, ready to reveal all the good tips and tricks. And I’m not speaking of the great Tuscan location where the workshop takes place…