WordPress 4.0 ist da

WordPress hat den Sprung auf die nächste Hauptversion 4.0, auch Benny genannt, gemacht. Ich setze mich die nächsten Tage mit den Neuerungen genauer auseinander, schriebe dies hier aber nur als kleiner Hinweis: Eure WordPress Installationen aktualisieren sich somit für diesen einen Schritt nicht automatisch. Ihr müsst selber das Update auslösen, und zwar im Bereich Updates unter dem

Mehrsprachige WordPress Webseiten – wie?

Um ein neues Projekt zu realisieren, suche ich aktuell nach Lösungen für mehrsprachige WordPress Webseiten. Ich trage diese hier zusammen, damit die Informationen auch gleich für andere nützlich zur Verfügung stehen. Aktuell bekannt sind mit die beiden Plut-Ins qTranslate und WPML sowie die Möglichkeit mittels Multisite Installation mehrsprachige Seiten aufzubauen. Habt ihr hierzu tips oder Hinweise?