Meine Webseite ist langsam und hat wenig Besucher

Jeder möchte eine schnelle, erfolgreiche Webseite. Klar doch, oder zumindest jeder, der eine Webseite braucht oder haben will. Und dabei gibt es immer wieder die Hürde, dass eine Webseite nicht so funzt, wie sie sollte.

Mir geht es gleich und ich beschäftige mich darum immer mal wieder mit der meiner Seite und deren kleinen und grossen Optimierungsbedürfnissen. Dazu nutze ich einige Tools, die kostenlos zugänglich sind. Es gibt unzählige davon und ich entdecke immer wieder neue. Einige bleiben hängen und sind weiter zu empfehlen. Darum habe ich soeben begonnen eine kleine Sammlung an nützlichen Webmaster Tools anzulegen – mögen sie auch für andere nützlich sein. Die Sammlung ist aktuell noch zu klein, aber sie wird wachsen 😉

Eine Anmerkung: Ich bin kein Profi-Webmaster, für die gibt es unzählige weitere Tools, die mir zu teuer oder zu komplex sind. Diese Sammlung richtet sich sicher nicht an die grossen Profis, sonder eher an die kleinen ‘ich will auch selber etwas basteln’ Webmaster.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

The big web design trend 2013 is…

…responsive design, according to this article on the Mashable blog.

It may be looking like a very boring content after that headline, but it’s as important as it is simple. We surf totally different now than we did say 3-5 years ago. Internet is everywhere, subscription plans of mobile carriers offering unlimited mobile download are getting cheaper and whilst it was cool 5 years ago to have a stylish ultrabook or even a laptop when surfing on the couch, tablets are king now. All these devices have different sizes, resolutions and ways to interact. Whilst a couple of companies have adapted to this, many still have not and will need to. This fact alone will make responsive webdesign probably the most asked key know how for webdesigners in the coming year.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

SlideshowPro takes major steps ahead

I’ve written earlier, that WordPress-developers work towards making this fantastic blogging application into a better photo- and media-handling CMS. The well known and widely used, flash-based gallery tool SlideShowPro now ads it’s contribution to it by taking over the Slidepress Plug-In and ensuring its further development.

But there’s more in today’s announcements: Slideshow Standalone is a new self-contained version of SlideShowPro which now can be embedded, customized and edited through a web browser, without the need for Adobe Flash or Lightroom. It’s also the way to go in combination with the Slidepress Plug-In and should heavily ease the use of SlideshowPro.

I am currently using SlideshowPro on for my commercial wedding photography online portfolios and will further test SlideshowPro’s new family members later this year. I’m sure these applications, in particular the ‘Standalone-incarnation’, will find a lot more new users from the WordPress community soon.

Related Posts / Ähniche Beiträge: