Mobil Termine finden – Doodle for iPhone

doodle-for-iPhoneIch bin zugegebenermassen ein Doodle Fan. Auf doodle.com kann man sehr einfach mit seinen Partner, Kollegen oder wem auch immer einen Termin. Im Unterschied zu anderen online Plattformen hat sich Doodle auf das wesentliche konzentriert und so eine für den kostenlosen, werbefinanzierten Dienst mittels konsequenter Einfachheit eine hohe Usability erreicht.

Neu gibt’s nun eine zum online Dienst passende iPhone Application – Doodle stellte sie hier in seinem Blog vor.

Mein erster Eindruck, und was ich gerne anders hätte:

  • Man erhält die Wahl, die App mittels myDoodle, also als registrierter User, zu verwenden, oder ohne Login. Genau gleich wie online. Einen Login (ich hatte bisher noch keinen) muss man sich allerdings auf der Webseite erstellen. Dafür springt die App von selber in den Browser und zurück.
  • Ich fand keine Möglichkeit eine Umfrage per Umfrage-ID hinzufügen, was ich gerne hätte. Dies vermisse ich auch in der Webversion von MyDoodle. Gelangt man aber auf dem iPhone aus einer Email mittels Link zu einer Umfrage, so wird einem auf der Webseite gleich die Möglichkeit geboten, in die neue App zu wechseln (in der mobile-Version von Doodle).

Zusammenfassend finde ich es super, wie natürlich auch geschickt, dass Doodle eine iPhone App heraus gab. Sie brachte mir zwar keine neuen Funktionen, dafür entdeckte ich myDoodle – was wohl nicht ungewollt ist. In myDoodle wünsche ich mir nun aber dringend die Möglichkeit Umfragen hinzufügen zu können, an welchen ich ohne eingelogt zu sein bereits davor teilgenommen habe.

iPhone Apps stürzen ab nach Start

Nochmal ein ganz kurzer Beitrag zum Thema iPhone Applications, diesmal eine Problemlösung:

Problem: Vergangene Woche konnte ich plötzlich keine Apps mehr starten. Tippte ich eine zum Start an, so erschien sie für einen Bruchteil einer Sekunde und verschwand wieder, sprich stürzte ab. Betroffen waren alle Apps von Drittanbietern, aber nicht diejenigen, welche in der Grundeinstellung des iPhone mitkommen, wie zum Beispiel die Kamera, der Browser oder Mail.

Lösung: Wichtig ist wie immer ein aktuelles Backup des iPhones zu haben – unabhängig dieses Problems! Denn die einzige Lösung (die ich fand und welche zumindest bei mir versucht wurde und funktionierte), was eine komplette Neuinstallation. Dazu geht man folgendermassen vor (auf eigene Verantwortung!):

  1. Auf dem iPhone löscht man alle Daten via Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Inhalte & Einstellungen löschen (Achtung: Es werden sämtliche externen Apps, Inhalte, SMS, Mails usw. gelöscht, unwiederruflich, man muss also ein Backup auf einem Computer mittels iTunes haben, um diese wieder herstellen zu können!). Dieser Schritt kann bei vielen Daten auch mehr als eine Stunde dauern
  2. Nun verbindet man das iPhone mit dem Computer, auf welchem sich iTunes mit dem Backup des iPhones befindet.
  3. iTunes sollte automatisch starten und das iPhone neu initialisieren. Dabei erhält man die Option das iPhone vom Backup neu aufzusetzen / wieder herzustellen.
  4. Allenfalls müssen die Apps unter dem Reiter Applikationen in iTunes zusätzlich mittels ‘Synch’ Funktion installiert werden. Bei vielen Apps und vor allem grossen, wie z.B. der Navigationssoftware Navigon, kann dies ebenfalls etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Wie bereits betont: Dies muss jeder auf eigene Verantwortung tun und ein aktuelles Backup ist die Voraussetzung. Bei mir hat’s funktioniert. Support und Garantie kann ich dazu aber nicht bieten.

Apps: Even for wedding shoppers…

This just surprised me quite a bit: There seems to exist an iPhone App for wedding shoppers. No, a normal shopping list seems not enough, you rather should have a wedding specific one….

I admit that I did not commit to spending the two dollars for it and have not tested it (well, I’not getting married that soon;-)). Nevertheless, here’s the link, you may check it out. I personally prefer using normal notes and have them synched with my Mac.

But this now also made me dig a little deeper into the web-world of wedding related apps and lead me to discover the blog iphoneness, which features a list of 8 best wedding apps. Looks way more reasonable than the one above

Best Camera iPhone App – für die immer-dabei-Kamera

Die beste Kamera ist diejenige, die man dabei hat! Zudem sollte man Bilder natürlich auch ansehen und vor allem mit anderen Teilen. Und noch mehr Spass hat man mit ihnen, wenn man sie bearbeiten, verändern und damit hoffentlich noch besser machen kann.

Einer, der regelmässig mit der Kamera, die man immer dabei hat, fotografiert, ist der Amerikanische Fotograf Chase Jarvis. Gemeint ist natürlich die Kamera im Handy, präziser, die im iPhone. Und was liegt da näher, als, dass der geniale Marketing-Mensch Jarvis erstens eine iPhone-App programmieren lässt, diese zweitens mit einer eigenen online-Community zusammen lanciert und ihr drittens natürlich ermöglicht, das Bild auch über die etablierten social networking Seiten Twitter und Facebook zu verbreiten. Fast schon nebenbei gibt’s noch ein ‘viertens’: Das Buch von Jarvis, zu 100% mit iPhone fotos illustriert.

Die iPhone App (Preis: Fr. 3.30) selber Fotos aufnehmen oder schon vorhandene verwenden. Eine ganze Reihe von Effekten steht dann zur Verfügung.Die Effekte, auch Filter genannt, können beliebig miteinander kombiniert und in der Reihenfolge wie Ebenen unterschiedlich angewandt werden, wodurch sich die Anzahl verschiedener Effekte vervielfacht.

Mehr zur App, der Community und zum Buch findet man auf der Webseite thebestcamera.com