Falsche Adresse – oder wie sie meinen Auftrag nicht bekommen

Kürzlich auf der Suche nach einem Handwerker stiess ich auf einen Anbieter, der in seiner Webseitennavigation den Punkt “Standorte” führte. Na perfekt, ist er auch in der Nähe? Klar, da fand ich eine tatsächlich eine komplette Zürich Adresse, zwar mit Postfachangabe, aber das hatten auch die beiden anderen Standorte in Bern und Zofingen. Zudem war bei jedem Standort eine andere Telefonnummer, jeweils mit der passenden Vorwahl, aufgeführt.

Perfekt, da gehe ich vorbei und schau mir die Muster gleich vor Ort an. Schliesslich bin ich ja in 10 Minuten da und was ist besser, als gleich vor Ort den Kontakt zu suchen. Das dachte ich mir zumindest so, doch als ich eintraf fand ich zwar ein Gewerbeareal, aber dieses beherbergte einen Schrottverwerter und nix anderes. Bauchgefühl: Merkwürdig? Umgezogen? Fake?

Also egal, einfach die 044er Telefonnummer anrufen und nachfragen ist wohl das Beste. Getan, und ein Herr, unterwegs im Auto, begrüsste mich freundlich mit dem korrekten Firmennamen. Als ich dann sagte, dass ich an der angegebenen Adresse stehe, da aber seine Tür vermisse, erklärt er mir, dass sie ihr Büro nur in Bern haben, aber tätglich in Zürich arbeiten. Aus diesem Grund habe er da eine Adresse “hinterlegt”.

Was dann folgte war ein kurzes Verkaufsgespräch und dass er bei Interesse natürlich gerne bei mir vorbei komme.

Nun ja, will ich das? Mich selber stört es gar nicht, wenn ein Dienstleister von etwas weiter anreist und das gleiche anbietet, wie ein lokaler. Auch wenn ich es natürlich veil vernünftiger finde, einen lokalen zu beauftragen, sofern das Angebot und die Dienstleistung stimmt.

Und vor allem: Ich fühlte mich schon ein wenig auf den Arm genommen. Ich stand da vor der nicht existenten Tür, die so echt aussehend auf seiner Webseite präsentiert wurde. Ein Standort, der keiner ist. Wie ist es den da mit seinen Angeboten, seinen Referenzen, seinen Fähigkeiten. Sind die echt, oder stehen die auch nur einfach so da? Ist die ganze Webseite nur eine virtuelle Fassade ohne etwas dahinter?

Die Vertrauensbasis war weg, sofort!
Hätte er nur seine echte Adresse als Standort angegeben und betont, dass er regelmässig auch in Zürich unterwegs und bereit zu einem Beratungsgespräch sei, hätte ich dies wohl wahr genommen. Doch so, und diese Beispiele gibt’s wohl in allen Branchen, ist für mich das Vertrauen gleich im vornherein weg. Die Person oder der Anbieter war in meinen Augen schlicht nicht ehrlich, nicht vertrauenswürdig und mit so jemandem will ich nicht zusammenarbeiten. Punkt.

 

Leave Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *