Google macht kurz-URL-Dienst goo.gl öffentlich

Der Google eigene URL-Shortener goo.gl ist nun öffentlich für alle zugänglich. Google will nichts mehr, als den besten URL-Shortener anzubieten.

Sicher werden nun auch Gedanken aufkommen, dass es SEO-mässig etwas bringen könnte, seine gekürzten Links, z.B. auf Twitter, mittels goo.gl zu kürzen. Das würde ich selber aber bezweifeln, denn Google wird sich hüten derart einfache Wege zur Suchmaschinenoptimierung anzubieten. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass der Verweis via Google’s kurz-URL-Dienst die Indizierung etwas beschleunigen könnte. Wobei es hierzu allerdings andere Faktoren gibt, welche die zusätzliche Beschleunigung wohl nicht nötig haben.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

Adobe in den roten Zahlen?

Es erstaunt ziemlich, dass Adobe im vergangenen Quartal in die roten Zahlen rutschte – die Wirtschaftskrise ist daran wohl nicht ganz unschuldig. Laut heise.de hat Adobe im vierten Geschäftsquartal ein Verlust von 32,0 Millionen Dollar verbuchen müssen – im vierten Quartal 2008 schrieb man noch einen Gewinn von 245,9 Millionen Dollar. Der Umsatz fiel gegenüber dem Vorjahresquartal um 17 Prozent auf 757,3 Millionen Dollar. Uber das gesamte Geschäftsjahr fiel der Umsatz somit um 18 Prozent auf 2,946 Milliarden Dollar und der Gewinn um 17 Prozent auf 386,5 Millionen Dollar.

Die Produkte von Adobe einen riesen Funktionsumfang und Updates von Photoshop, Indesign und co bringen meist sehr Interessantes, aber nicht absolut nötiges mit sich. So sagt sich wohl der eine oder andere, dass es sich lohnt auf die nächste Ausgabe zu warten.

Nicht ganz unbedeutend ist zudem wohl die Tatsache, dass der nächste Update-Zyklus nicht mehr sehr weit entfernt liegt. Die Adobe CS5 Suiten und Einzelprogramme dürften wohl nicht zuspät im 2010 kommen und mit der Beta-Version von Adobe Lightroom 3 weiss man auch, dass hier ebenfalls nichtmehr zulange gewartet werden muss. Also darf man davon ausgehen, dass Adobe 2010 wieder fette Gewinne macht, bei einer Erholung der Wirtschaft wohl sogar sehr fette.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

Ein Weggli kann man essen….

Schwiizerdütsch hat seine Tücken, das merken zurzeit auch die deutschen brand eins Wirtschaftsjournalisten. In ihrem Glossar für Wirtschafts-Schwiizerdütsch gerieten ihnen die Themen Essen und Geld beim Begriff Weggli etwas durcheinander:

«’s Weggli – Sogar der Bundesrat beriet über die kleine Wechselmünze und legte schliesslich zur allgemeinen Erleichterung fest: Das Weggli bleibt wegen seiner – wir zitieren – ‹kulturellen Bedeutung›. Die Schweizer haben es eben sehr mit dem Gält (sic).»

Naja, das Sprichwort mit beidem haben wollen, den Fünfer und das Weggli, haben sie noch nicht ganz intus. Ich habe das Weggli nachwievor sehr gerne, weil’s essbar ist. Ein Brötchen!

Amüsant… (via Tagi Zeitung)

Related Posts / Ähniche Beiträge:

  • No Related Posts

Ein Bisschen von Allem

Willkommen auf diesem Blog, meinem Platz im Web für Allerlei. Das heisst: Meine Sammlung an Artikel und Anregungen, die ich in den unterschiedlichsten Zusammenhängen verfasse und hier mit allen teile. Weiter ist dies zudem meine Spielwiese mit dem meiner Meinung nach besten Blogging-Tool, wordpress.

Inhaltlich wird man hier Themen wie Webdesign, Reisen, Fotografie, etwas zum Heiraten, allgemeines aus dem Leben und ein Bischen was über Gadgets finden. Wie gesagt, hinsichtlich Webdesign interessiere ich mich offensichtlich für WordPress, aber auch die Programmierung von simplen HTML-, CSS-, Javascript- und PHP-basierten Webseiten.

Unter dem Strich, trotz des ganzen Durcheinanders, hoffe ich natürlich, dass du etwas vernünftiges findest, oder diese Seite dich an den richtigen Ort weiterleitet. Und ja, ich schreibe teils in Englisch und teils in Deutsch.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

  • No Related Posts

all over the place and more

Welcome to this blog, a place on the web where I will just simply post different articles and thoughts. Pretty mixed, pretty unstructured, apart from some categorization, will it all be. And besides sharing the content with everyone, it will also be a playground for my tests with wordpress.

Content wise, it will mostly be stuff related to webdesign, photography, some wedding info, travelling, lifestyle and a little bit about gadgets. On the webdesign side, I’m mostly interested in building websites based on WordPress or hard-coded in HTML, CSS, Javascript and PHP.

Nevertheless, I hope you stumbled upon it and thereby found something of use for you. Or it may just lead you there….
And yes, some of the texts will actually be written in German, just to not surprise you too much.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

  • No Related Posts