Beste Produkteinführung für Apple: 1.7 Millionen iPhone 4 in 3 Tagen

Das neue iPhone 4 findet angeblich reissenden Absatz in den USA. So muss sich der Apple Boss Steve Jobs gleich dafür entschuldigen, dass nicht alle Interessenten zu einem neuen Telefon gekommen sind – wie ich auf dem Apfelblog lese.

So sollen 1.7 Millionen iPhones in den ersten drei Tagen über die Ladentische gegangen sein, was für Apple die bisher stärkste Markteinführung eines neuen Produktes ist. Hier bei uns in der Schweiz muss man aber wohl noch etwas warten. Erwartet wird das iPhone 4 gegen Ende Juli und es dürfte realistisch wohl erst im August in vernünftigen Mengen erhältlich sein. Dafür wird es neue auch von Sunrise, neben Orange und Swisscom, vertrieben.

Related Posts / Ähniche Beiträge:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *